Strukturformel
Allgemeines
Freiname Sildenafil
Andere Namen 1-{[3-(1-Methyl-7-oxo-3-propyl-6,7-dihydro-1H-pyrazolo[4,3-d]pyrimidin-5-yl)-4-ethoxyphenyl]sulfonyl}-4-methylpiperazin (IUPAC)
Summenformel C22H30N6O4S
CAS-Nummer 171599-83-0
PubChem 5212
ATC-Code G04BE03
DrugBank DB00203
Kurzbeschreibung PDE-5-Hemmer
Viagra Entdeckung Wiki

Viagra Geschichte Wiki

 

Jedes Medikament hat drei Bezeichnungen: vollständige chemische Bezeichnung, internationaler Freiname (INN) und Handelsname.

Die vollständige chemische Bezeichnung von Viagra ist 1-{[3-(1-Methyl-7-oxo-3-propyl-6,7-dihydro-1H-pyrazolo[4,3-d]pyrimidin-5-yl)-4-ethoxyphenyl]sulfonyl}-4-methylpiperazin.

Diese Bezeichnung wird vor allem in der Packungsbeilage (Beipackzettel) des Medikamentes, medizinischen Verzeichnissen sowie in wissenschaftlichen Arbeiten verwendet. Infos zur Viagra Dauer der Wirkung gibt es hier.

Da die chemische Bezeichnung des Präparats zu kompliziert ist, hat jedes Medikament einen offiziellen internationalen Freinamen (INN).

Im Fall der blauen Pille ist das Sildenafil Citrat. Genau diese Bezeichnung steht auf der Packung kleingeschrieben. Die in Großbuchstaben geschriebene Bezeichnung ist der Handelsname des Medikamentes (auch bekannt als proprietärer und kommerzieller Name). Handelsnamen der Medikamente mit der aktiven Substanz Sildenafil Citrat unterscheiden sich je nach dem Hersteller und dienen vor allem zu Werbezwecken der Produktion.

Alle Handelsnamen gehören zum Umfang der Originalprodukte und Generika. Als Originalprodukt wird der Handelsname des Präparats jenes Pharmaunternehmens bezeichnet, das den Wirkstoff patentiert und als erstes vermarktet hat.

Viagra: Geschichte des Potenzmittels

Die Entwicklung des Medikaments dauert in aller Regel 5-15 Jahre und kostet Hundertmillionen Dollar. Im Endergebnis produziert das Unternehmen die Arznei der höchsten Qualität und lässt diese patentieren.

Die Schutzdauer des Patentes wird individuell bestimmt und liegt bei zumindest 5 Jahren, innerhalb von denen andere Pharmaunternehmen eigene Medikamente mit dem gleichen INN nicht produzieren dürfen.

Heutzutage werden etwa 90% aller neuen Medikamente auf Kosten der Pharmafirmen entwickelt. Um nachfolgend die Entwicklungskosten des Originalprodukts rückzuvergüten und einen Gewinn zu machen, führt der Entwickler eine ziemlich aggressive Werbekampagne innerhalb der Frist des Patentschutzes durch.

Nachdem das Patent verfällt, stellen andere Pharmaunternehmen eigene Produkte mit dem gleichen internationalen Freinamen, die als Generika bezeichnet werden. Im Fall von generischen Präparaten fallen die Entwicklungskosten weg, deshalb ist ihr Einzelverkaufspreis niedriger, als im Fall des Originalprodukts.

In den letzten Jahrzehnten nimmt der Marktanteil an Generika ständig zu, während das Verkaufsvolumen der originellen Präparate abnimmt.

Für ein Originalprodukt kann es bis zu 200-300 Generika geben, alle von denen den gleichen INN haben. Beispiele für generisches Viagra sind Kamagra, Revatio, Sildenafil. Darüber hinaus, können einige Generika des Medikamentes mit demselben internationalen Freinamen für die Behandlung von anderen Gesundheitsproblemen gedacht werden.

So ist Sildenafil Citrat seit 2006 unter dem Handelsnamen Revatio zur Behandlung der idiopathischen pulmonal-arteriellen Hypertonie und pulmonalen Hypertonie in Verbindung mit Bindegewebserkrankung in der Dosisstärke 20mg vermarktet.

Viagra Entdeckung: aus der Geschichte des Wirkstoffs Sildenafil Citrat

Sildenafil Citrat wurde ursprünglich von dem amerikanischen pharmazeutischen Unternehmen Pfizer unter dem originellen Handelsnamen Viagra entwickelt und vermarktet.

Viagra Entdeckung ist zur drittgrößten Entdeckung in der Medizinbranche geworden, die per Zufall gemacht wurde. Ihre Notabilität kann mit dem Nobelpreis bewiesen, der im Herbst 1998 an Forscher verliehen wurde, die die Eigenschaften von Sildenafil entdeckten.

Die Geschichte von Viagra Wiki begann im Jahr 1992 im Vereinigten Königreich, nämlich in der Stadt Sandwich, während der pharmakologischen Forschung des Unternehmens Pfizer.

Es wurden da klinische Studien des neuen Medikamentes - Sildenafil Citrat durchgeführt, das als Mittel gegen Stenokardie und eine Reihe von anderen Herzerkrankungen gedacht wurde. Es war erwartet, dass Sildenafil Citrat die Durchblutung des Herzmuskels verbessern und den Blutdruck senken kann. Es konnte allerdings keine wesentliche Einwirkung des Präparats auf die koronare Durchblutung im Laufe der Studie nachgewiesen werden.

Dagegen stellte sich heraus, dass viele männliche Patienten eine bedeutende Verbesserung der erektilen Funktion bemerkt haben. Trotz des minimalen Einfluss Sildenafils auf den Blutfluss im Myokard verursachte Sildenafil also signifikante Förderung der Durchblutung der männlichen Genitalien.

10 harte Fakten über Viagra

Viagra Zulassung: Deutschland und Welt

Die Forscher des Pharmaunternehmens Pfizer haben die nötige Aufmerksamkeit für diese unerwartete Eigenschaft von Sildenafil Citrat gezeigt und die Studie von neuem in Sicht von der Behandlung der erektilen Dysfunktion angefangen.

Seit 1993 wurden langfristige klinische Studien durchgeführt, in denen hohe Wirksamkeit des Medikamentes gegen Impotenz, sowie seine Sicherheit und Unbedenklichkeit bestätigt wurden.

Schließlich wurde 27. März 1998 Viagra Zulassung von der US Department of Food and Drug Administration (FDA) ermittelt, und das Potenzmittel den pharmazeutischen Markt der Vereinigten Staaten betreten ist. Die Vermarktung von Sildenafil kostete ebenfalls etwa 500 Millionen US Dollar.

Viagra Entdeckung hat sehr schnell auch im Ausland großes Spektakel gemacht. Sechs Monate später am 15. September 1998 erfolgte Viagra Zulassung Deutschland sowie in anderen EU-Staaten, nachdem die Europäische Kommission den Verkauf des Potenzmittels ermächtigt hat.

Das Verkaufsvolumen von Viagra betrug etwa 1,1 Milliarden Euro im Jahr 2007. Offizielle Daten besagen, dass rund 35 Millionen Menschen in 120 Ländern heute dieses Potenzmittel einsetzen.

Nach der Viagra Zulassung bringt dieses Medikament dem Pharmaunternehmen Pfizer einen Gewinn von circa $2 Milliarden pro Jahr.

Zunächst wurde Sildenafil Citrat von Pfizer als Medikament für Behandlung der Herz-Kreislauferkrankungen, Angina pectoris und koronaren Herzkrankheit patentiert, wobei die Frist des Patentschutzes im März 2012 abgelaufen ist.

Da die klinischen Studien die neuen Eigenschaften des Wirkstoffs bestätigt haben, nämlich die Wirkung auf die Erektionsfähigkeit und Potenz, ließ Pfizer den PDE-5-Hemmer im Jahr 2002 ein weiteres Patent auf das Medikament eingeholt, das im Jahr 2019 ausläuft.

Bekanntlich hängt der wirtschaftliche Erfolg einer Arznei weitgehend von dem Handelsnamen ab. Die Bezeichnung trägt immer eine gewisse emotionale Belastung, die die Kauflust stimulieren kann. Handelsnamen der verschreibungspflichtigen Arzneimittel müssen mit der zu behandelnden Krankheit und gewissermaßen mit dem INN (international Freinamen des Hauptwirkstoffs) verbunden sein. Für OTC-Arzneimittel (rezeptfreie Arzneimittel) sollte der Handelsname möglichst auffällig und einprägbar sein.

Viagra Geschichte: Bedeutung des Handelsnamen

Der Entwickler des berühmten Potenzmittels Pfizer stellte sich in erster Linie auf die Spezifik des US-Marktes ein, wo die Hersteller ihre eigenen Produkte direkt an Patienten werben können.

Deshalb nahm das Pharmaunternehmen die Markenberatungsagentur Interbrand Wood in Dienst, um einen eingängigen Handelsnamen für das Präparat zur Behandlung der Erektionsstörungen zu finden.

Es war damals entscheidend, einen Handelsnamen mit genügender Anziehungskraft zu schaffen, die die unangenehmen Assoziationen mit erektiler Dysfunktion entfallen lässt, aber auf der anderen Seite, ernst klingt.

Im Endeffekt wurde die Bezeichung Viagra gewählt. Dieses Kunstwort assoziiert sich mit der Stärke (aus dem Lateinischen vigor), dem Namen des größten Wasserfalls Niagara konsonant und erweckt Assoziationen mit einem freien und kräftigen Strom.

Darüber hinaus ist die Bezeichnung zum sanskritischen Wort vyaghra (Tiger) gleichklingend. In den vergangenen Jahren hat Viagra Entdeckung einen großen kommerziellen Erfolg gebracht.

Heute ist dieses Präparat eines der bekanntesten pharmazeutischen Handelsnamen. Aktuell hat Viagra Zulassung Deutschland alleine für verschreibungspflichtigen Verkauf.

Die blaue Pille ist zum echten Symbol der Zeit in den Vereinigten Staaten geworden. Der US-Präsidentschaftskandidat Robert Dole nannte es in seiner Rede unser kleiner blauer Freund.

Damit endet sich aber die Viagra Geschichte noch nicht: der Wirkstoff wird auch heute weitgehend erforscht und getestet, um maximale Effektivitätsrate in der Therapie der erektilen Störungen zu erzielen.


Quellen

  • Eintrag zu Sildenafil in Wikipedia. URL: de.wikipedia.org
  • Medizinischer Fortschritt: Aus einem Herzmedikament wurde Viagra. Zeit Online. URL: www.zeit.de
  • Was Viagra alles kann: Zufallsfund im Höhenrausch. FAZ. URL: www.faz.net
  • Hintergrundinformation: Viagra – die Geschichte einer großen Entdeckung. URL: www.pfizer.de
eine heiße Frau mit Viagra Packung